Grundlage fur die entwicklung der holzindustrie

Die schnelle Entwicklung industrieller Technologien, der Blick auf das entsprechende Produktionsergebnis, die Energie und die Größe von Prozessen in Oberflächen wie Drucken, Textilien, Kunststoffen, Chemie, Optik und Verpackungen erhöhen die Gefahr der elektrostatischen Entladung. Je intensiver der Produktionsprozess, desto weniger Lasten müssen neutralisiert werden, um die Sicherheit der Benutzer nicht zu gefährden.

Ein unkontrolliertes Ableiten akkumulierter elektrostatischer Ladungen kann das Gemisch aus Alkohol und Luft mit Hilfe eines Funkens entzünden und somit eine Explosion verursachen. Die Lösung dieses Problemstandards wird von Unternehmen verwendet, die in diesen Fällen unter anderem elektrostatische Erdung, Reinigung der aufgeladenen Oberfläche, Neutralisierung oder elektrostatische Aufladung verwenden.Elektrostatische Erdung ist der Erdungsprozess, der mit dem Modell beginnt, wenn Tanks beladen werden, die Schüttgut oder Flüssigkeiten transportieren. Große Mengen elektrostatischer Ladungen setzen sich nach ihrer Größe ab. Bevor Sie mit dem Laden beginnen, muss eine Verbindung zum Gehäuse der Erdung des Tankers bestehen. Dies wählt die Zündgefahr aus. Weitere gefährliche Dinge sind der Raum bei Rohren, Ventilen, Gebläsen, die bei der Herstellung von Schüttgütern für die Einwirkung von Vibration oder Select voneinander getrennt werden und sich entzünden können. Große Behälter oder Behälter, die mit brennbaren Stoffen gefüllt sind, sollten ebenfalls geerdet werden. Gefahren sind auch ungeerdete Behälter, die beim Mischen und Mischen verwendet werden. Tatsächlich erzeugen alle Schritte des Produktionsprozesses elektrostatische Ladungen, egal ob es darum geht, Materialien in flexible Behälter zu laden oder auch Fässer oder Dosen manuell zu befüllen. Eine elektrostatische Erdung ist erforderlich, da zwischen Personen und Geräten und Containern entladen werden kann. In gefährdeten Bereichen kann es zu Entzündung und Explosion kommen.