Zertifizierte fischerei

Bei starker Luftverschmutzung und / oder Sättigung mit potenziell explosionsgefährdeten Bereichen ist es ratsam, Werkzeuge und Installationslösungen zu verwenden, die den in den EU-weit geltenden Vorschriften mit ATEX-Zertifizierung (ATmosphères Explosives bekannten Standards entsprechen.

ATEX-Installation "ATEX-Installation" - gesetzliche BestimmungenDie Verpflichtung zur Einführung einer Zertifizierung und die Notwendigkeit, zertifizierte Werkzeuge in explosionsgefährdeten Bereichen (Unternehmen einzusetzen, wurde durch die EU-Richtlinie Nr. 94/9 / EG eingeführt.Die Bestimmungen zum Explosionsschutz umfassen alle elektrischen und technischen Geräte sowie alle Explosionsschutzsysteme, die im Auftrag von Initiativen auf See, auf dem Land und im Untergrund eingesetzt werden.

Geräte, die unter die ATEX-Richtlinie fallenDie Richtlinie gilt auch für alle Maschinen, Geräte sowie Bedienelemente, die in explosionsgefährdeten Bereichen arbeiten. Tatsächlich sollte jedes Gerät, das in solchen Zonen ausgewählt wird, über entsprechende Zertifikate verfügen, und alle ATEX-Installationen sollten die Anforderungen des Prinzips erfüllen.In der Richtlinie wurden die von der Zertifizierung erfassten Werkzeuge und Geräte in zwei Gruppen unterteilt. Die erste beinhaltet Ausrüstung, die in der Bergbauindustrie gespielt wird (Minen, alle anderen Ausrüstung für die zweite Schule. Es gibt insbesondere ATEX-Entstaubungsanlagen, die das Modell im Holz- oder Lackbereich spielen, und alle Filter, Streben und Sicherheitsbeschläge, die unter staubigen Bedingungen funktionieren.

Jedes Projekt einer neuen ATEX-Anlage in explosionsgefährdeten Bereichen sollte zusammen mit den darin enthaltenen Grundregeln durchgeführt werden, um die Explosionsgefahr zu minimieren und die Sicherheit aller Geräte und der Umwelt unter bestimmten Bedingungen zu erhöhen Hohe Sättigung mit Gefahrstoffen.